Das war Lörrach singt! 2019

Am Samstag, 29. Juni erfüllten wieder unzählige Stimmen die Lörracher Innenstadt mit ihrem Gesang.  Die 18. Ausgabe des Lörracher Gesangsfestes stand dabei ganz im Zeichen von „30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention“ und UNICEF. So wurde zum Singfinale vom Kinder- und Jugendchor Lörrach e. V. unter der Leitung von Abélia Nordmann ein besonderes Programm gestaltet und der Konvention eigens ein Geburtstagslied mit Zitaten aus der Konvention komponiert. Zudem wurde am Burghof eine Tafel der Menschen- und Kinderrechte enthüllt, die Teil des Lörracher Menschen- und Kinderrechteweges ist.

Die teilnehmenden Chöre sagten zu diesem besonderen Tag:

- Es war einmal mehr ein wunderbarer, klangvoller, bunter, turbulenter, fröhlicher Singanlass. Vielen Dank, dass Sie jedes Jahr dieses Chorfest auf die Beine stellen! Herzliche Grüsse aus Basel 's Chörli sonett

- Uns, den Mädels von TonArt Nollingen, hat die Teilnahme an Lörrach singt! sehr viel Spaß gemacht. Wir bedanken uns für die perfekte Organisation und freuen uns schon auf das nächste Jahr

- Für den Lusingando-Chor war der Anlass "Lörrach singt" eine Premiere und wir haben den Tag in vollen Zügen genossen. Wir haben am unterhaltsamen Eröffnungsanlass teilgenommen. Somit waren wir für unseren ersten Auftritt tiptop eingesungen. Ihnen und allen fleißigen Beteiligten ein herzliches Dankeschön für die Organisation. Die Fahrt von der Innerschweiz nach Süddeutschland hat sich gelohnt und es war für uns alle ein unvergessliches Erlebnis! Melodiöse Grüsse. Im Namen des Lusingando-Chor in Cham (CH)