Stimmen on Tour Binzen
Foto-Collage: Juan Miguel Morales / Merle Stephan Photography
Galerie
Modal Slider

Magalí Sare

Anhören

Manel Fortià

Sobi

Anhören

STIMMEN on Tour

Sonntag, 07.07.24 | 20 Uhr

Eintritt frei

STIMMEN on Tour: Magalí Sare & Manel Fortià / Sobi

Rathausplatz Binzen
Bild Stimmen on Tour Binzen
Foto-Collage: Juan Miguel Morales / Merle Stephan Photography
Galerie
Modal Slider

Magalí Sare und Manel Fortià lieben es, Risiken einzugehen, Grenzen zu überschreiten und Genres zu sprengen. In einer Mischung aus Stimme und Kontrabass, der wie ein ganzes Orchester klingt, bringt das Duo eine musikalische Reise auf die Bühne, die eine unerwartete Wendungen nach der anderen nimmt. Ausgangspunkt sind lateinamerikanische und katalanische Lieder, welche Magalí Sare und Manel Fortià aus einer aufgeschlossenen und kühnen Perspektive, mit Eleganz und Humor betrachten.

Sobi ist eine in London aufgewachsene Nachwuchskünstlerin, die für ihre ergreifenden Texte und mitreißenden Melodien bekannt ist. Ihr zutiefst persönliches Debütalbum „Beloved Child“ ist größtenteils in den ersten Lebensmonaten ihres zweiten Sohnes entstanden und ist ein Zeugnis für die Bedeutung von Familie und Glaube in Sobis Leben. In ihrer Musik verwebt sie Folk, Country und Pop zu einer unwiderstehlichen Mischung, die den Zuhörer auf die schönste Art und Weise traurig macht.

Empfehlungen:

  • Foto: Sven Götz

    Jazz

    Donnerstag, 11.07.24 | 20 Uhr

    Die Nina Simone Story feat. Fola Dada Ihre Musik, Ihr Leben, Ihre Zeit

    Nina Simones Persönlichkeit könnte ein Bild Picassos sein: kantig, verschoben, geheimnisvoll, verzerrt und unscharf. Die Faszination für diese außergewöhnliche Künstlerin wird in der facettenreichen Show „Die Nina Simone Story“ spürbar. Songs, Bilder, Filmausschnitte und Texte beleuchten den Lebensweg dieser außergewöhnlichen Künstlerin. Fola Dada, Florian Dohrmann, Ulf Kleiner, Felix Schrack und Christoph Neuhaus sowie die Sprecherin und Moderatorin Katharina Eickhoff (SWR) begeben sich dabei auf Spurensuche.

    Burghof
  • Foto: Felipe Barbosa

    Global Pop

    Mittwoch, 17.07.24 | 20 Uhr

    Ladaniva Support: Leo Middea

    Zwischen Tradition und Moderne erschafft die Band Ladaniva Melodien, die Einflüsse aus der ganzen Welt in sich vereinen – von traditioneller Balkanmusik über Maloya, Jazz und Reggae bis hin zu Hip-Hop mit starken Wurzeln in der armenischen Folklore. Ihr selbstbetiteltes Album ist eine musikalische Reise durch Europa, Afrika und Asien, mit Songs, die Geschichten von Verständnis und Gemeinschaft, aber auch von der Schönheit der unterschiedlichen Kulturen erzählen – 2024 auch als armenischer Beitrag beim Eurovision Song Contest.

    Rosenfelspark Lörrach
  • Foto-Collage: Amber Grey / Sebastian Vistisen

    PopHip-HopFolkElectronica

    Mittwoch, 31.07.24 | 20 Uhr

    Emel / AySay

    Die Musik von Emel ist lebendig, kraftvoll und intensiv. Mit ihrem inzwischen vierten Album MRA – MRA bedeutet auf Arabisch „Frau“ – hat sich die Sängerin mit einer tanzbaren und knallharten Renaissance neu erfunden. Die treibenden Sounds zwischen Hip-Hop, Pop und Reggaeton, die ausschließlich von und mit Frauen konzipiert und produziert wurden, sind die perfekten Vehikel für Emels feministische Message und für ihren Aufruf zur Zuversicht.

    AySay kreieren Musik, die alle Genrekonventionen sprengt und etwas gänzlich Neues schafft. Aufgewachsen mit dänischen und kurdischen Wurzeln, hat sich Mastermind Luna Bülow Ersahin schon früh in den Klang arabischer Lauten verliebt. Mit ihren Bandkollegen Carl West Hosbond und Aske Døssing Bendixen macht sie diese Liebe zum konstituierenden Merkmal des AySay-Sounds und lässt Synthesizer, Bassgitarren, Flöten sowie selektierte Samples in diesen mit einfließen. Das Resultat ist pure Magie.

    Werkraum Schöpflin, Lörrach-Brombach