• Foto: Sequoia Ziff

    Singer-Songwriter

    Indie-Pop

    Alternative/Indie

    Freitag, 19.07.24 | 20 Uhr

    Gizmo Varillas / Blanco White

    Musikalische Inspiration aus der ganzen Welt und ein riesiges Spektrum an Instrumenten prägen den Sound von Gizmo Varillas. Mit einer zeitgemäßen Botschaft kreiert er eine kraftvolle Kombination aus einfachen, aber tiefgründigen Texten im Marley-Stil, angetrieben von Paul-Simon-Melodien, John-Frusciante-Gitarren und so vielen weiteren Einflüssen, dass es unmöglich ist, sie alle aufzuzählen. Er verbreitet „auf aufmunternde und wohltuende Art und Weise Optimismus, Zuversicht und jede Menge guter Laune“, schreibt queer.de.

    Innerhalb von zwei Jahren hat Blanco White – alias Josh Edwards – fast alles verloren: seine Gesundheit, seine Fähigkeit, zu musizieren und seine Möglichkeit, sich kreativ auszudrücken. 2022 aber kam der Umschwung. Im spanischen Tarifa fand der Singer-Songwriter zurück zu alter Form. Inspiriert von seinem neuen Lebensmittelpunkt schrieb er die Songs für sein zweites Soloalbum („Tarifa“). Auf diesem mischen sich seine einzigartige Stimme und sein Spiel auf dem Charango mit brasilianischen Rhythmen und andalusischen Harmonien.

    Rosenfelspark Lörrach
  • Foto: zVG

    Hip-Hop

    Rap

    Mittwoch, 24.07.24 | 20 Uhr

    Gims Support: KT Gorique

    Vor gut zehn Jahren kletterte Gims, damals noch als Maître Gims, mit den Songs von seinem Debütalbum „Subliminal“ erstmals an die Spitze der europäischen Charts. Seither sind Diamant, Gold und Platin seine ständigen Begleiter. 

    In Frankreich ist er spätestens seit seinem Auftritt im Stade de France vor 72 000 Zuschauer:innen ein absoluter Superstar. Aufgrund seiner unverwechselbaren Art ist Gims aber zugleich auch ein Botschafter der Kulturen – der kongolesischen, der französischen, vor allem aber der urbanen. Er ist streitbar, kontrovers, facettenreich und genial.

    Marktplatz Lörrach
  • Foto: Justus von Karger

    Singer-Songwriter

    German Indie Pop

    Sonntag, 04.08.24 | 20 Uhr

    Faber Addio Live 2024

    Einen großartigeren Festival-Ausklang kann man sich nicht wünschen: Mit Faber steht beim STIMMEN-Finale nicht nur einer der angesagtesten Singer-Songwriter auf der Bühne, der Schweizer bringt auch sein neues Album mit, das passenderweise den Titel „Addio“ trägt. 

    Mit diesem hat er sich losgesagt von messbar gemachter Kunst, von Musik, die nicht mehr nur für sich selbst stehen darf. Stattdessen hat Faber Songs geschrieben, die nicht funktionieren müssen, es abertrotzdem tun. Und sie haben es auch live in sich: Fabers Auftritte, bei denen er erstmals von einer erweiterten Band begleitet wird, sind mitreißend, elegant, unverkopft anspruchsvoll und mithin das Beste, was man in deutscher Sprache (und nicht nur das, Faber singt bisweilen auch auf Italienisch, Französisch oder Schweizerdeutsch) live erleben kann. 

    Und übrigens kommt durch Fabers Auftritt auch Familien-Flair ins diesjährige STIMMEN-Line-Up, haben wir doch seinen Vater, Pippo Pollina, gut drei Wochen vorher bei uns zu Gast.

    Vitra Campus, Weil am Rhein
  • Foto: Ard Jongsma

    Global Folk

    Sonntag, 21.07.24 | 20 Uhr

    Helene Blum & Harald Haugaard Band Den Store Sommer

    Die Sängerin und Songschreiberin Helene Blum und der Geiger und Komponist Harald Haugaard haben sich als zwei der besten Interpreten und Erneuerer der dänischen Musiktradition etabliert und erwecken das kulturelle Erbe des Landes auf höchstem künstlerischem Niveau zum Leben: Ihre eigenen Kompositionen stehen neben originalen Interpretationen alter Lieder und Melodien aus Dänemarks reicher Schatzkammer. 

    Ihre Virtuosität und Bühnenpräsenz machen ihre Konzerte unvergesslich. Nach vielen individuellen Alben vereinen sich die Wege von Helene Blum und Harald Haugaard auf „Den Store Sommer“ zum zweiten Mal. Über die vergangenen drei Jahre haben die beiden unzählige Inspirationen gesammelt. Das daraus entstandene Album reflektiert diese musikalische Entdeckungsreise. Ständig loten sie unter dem Dach der Folkmusik die Grenzen von traditionellen zu modernen Klängen aus. Für den Hörer vereint sich tänzerische Freunde und Lachen eng mit melancholischer Dunkelheit – musikalisch stets ein Genuss.

    Rosenfelspark Lörrach
  • Foto: Birdy/Promo

    Pop

    Singer-Songwriter

    Alternative/Indie

    Samstag, 03.08.24 | 20 Uhr

    Birdy Support: Woody

    Mit ihrem im Jahr 2023 veröffentlichten Album „Portraits“ wagt Birdy einen befreiten Sprung ins Unbekannte. Die Songs sind selbstbewusst, der Stil durchdrungen von überschwänglicher Energie und einfallsreichen Produktionen. 

    Weltweit verzeichnet das hochgelobte Album mehr als 21 Millionen Streams. Der Guardian nannte es einen „unwiderstehlich melodischen 80er-Jahre-Nostalgie-Trip“. Mit gerade einmal 27 Jahren hat sich Birdy damit als eine der führenden Künstlerinnen Großbritanniens etabliert. Egal, ob sie auf Blockbuster-Soundtracks für Pixar, Netflix und Amazon in Erscheinung tritt, mit führenden Künstlern verschiedener Musikgenres zusammenarbeitet oder eine Generation mit einem viralen Tik Tok-Sound motiviert – Birdy findet immer neue Wege, um neue Zielgruppen anzusprechen. 

    Als Headlinerin spielte sie bei vielen Festivals in ganz Europa und Asien, trat beim Glastonbury Festival auf und wurde sozusagen nebenbei sowohl für einen BRIT-Award als auch für einen Grammy nominiert.

    Vitra Campus, Weil am Rhein
  • Foto: Kate Bellm

    Pop

    Sonntag, 28.07.24 | 20 Uhr

    Jess Glynne Support: Moncrieff

    Die Stimme von Jess Glynne ist weltberühmt – spätestens seitdem die britische Sängerin, Songwriterin und Grammy-Gewinnerin gemeinsam mit Clean Bandit und dem Song „Rather Be“ monatelang an der Spitze der internationalen Charts stand. Unter anderem mit „My Love“ von Route 94 und „These Days“ mit Macklemore knüpfte sie an diesen Riesenerfolg an. 

    Auf ihrem neuen Album zeigt sich die Musikerin von ihrer bisher persönlichsten Seite. Versteht sich, dass für die Platte nur ein Name infrage kam: „Jess“. 

    Marktplatz Lörrach
  • Foto: Andrew Hutto

    Pop Classics

    Samstag, 27.07.24 | 20 Uhr

    Chris Isaak Support: Tanita Tikaram

    Kaum ein anderer Hit verkörpert Chris Isaak so umfassend wie sein bahnbrechender Klassiker „Wicked Game“. 2019 markierte den 30. Jahrestag von Isaaks Album „Heart-Shaped World“, auf dem „Wicked Game“ erstmals erschien – und 2024 gibt uns der Musiker aus Kalifornien zur 30. Auflage des STIMMEN-Festivals die Ehre. Im Laufe seiner fast vierzigjährigen Karriere ist der Sänger und Schauspieler auf der ganzen Welt aufgetreten. Seine Bilanz ist beeindruckend: dreizehn von der Kritik gefeierte Studioalben, zwölf Singles sowie mehrere Kinofilme.

    Marktplatz Lörrach
  • Foto: Ingo Pertramer

    Indie-Pop

    Indie-Rock

    Deutschrock

    Freitag, 26.07.24 | 20 Uhr

    Sportfreunde Stiller Tolle Gäste: Antje Schomaker

    Kompromisslos, ehrlich, authentisch und energetisch haben sich die Sportfreunde Stiller bei unzähligen Auftritten (in New York, Rio, Rosenheim) jede Menge Applaus (Applaus!) erspielt. Dafür gibt’s natürlich auch von uns ein Kompliment. Und sowohl die Sportis als auch wir haben 2024 Grund zum Feiern: 30 Jahre STIMMEN trifft auf 20 Jahre „Burli“. In feierlichem Gedenken an das Erfolgs-Album schmettern die Sportfreunde die komplette Burli-Songliste von der Bühne. Also, let´s do it like 2004!

    Marktplatz Lörrach
  • Foto: André Beiler

    Global Pop

    Donnerstag, 01.08.24 | 20 Uhr

    Il Civetto Support: Chabezo

    Mit Liedern über toxische Männlichkeit, eine Welt im Taumel und einigen der strahlendsten Melodien ihrer bisherigen Karriere hat sich die Berliner Global-Pop-Band Il Civetto auf ihrem neuen Album „Liebe auf Eis“ noch einmal gänzlich neu erfunden. Auch live sind Il Civetto sensationell, denn wenn die Formation die Bühne betritt, geht die Sonne auf.  In den Songs geht es um Liebe, Hoffnung und Solidarität – und um strahlende Melodien, die einfach glücklich machen. 

    Werkraum Schöpflin, Lörrach-Brombach
  • Foto-Collage: Rafaelle Lorgeril / Violeta Truden

    Latinpop

    Cumbia

    Black Atlantic Music

    Latinblues

    Donnerstag, 18.07.24 | 20 Uhr

    Natalia Doco / Ayom

    Geboren in Buenos Aires und aufgewachsen in Frankreich, lässt Natalia Doco die Musik beider Kulturen verschmelzen: Cobla und Cumbia treffen auf Chanson und Indiepop, auf Französisch und Spanisch fusioniert sie uralte Rhythmen und Rituale der Inkas mit eingängigen Melodien und hypnotischen Arrangements. Getragen von spirituellen, traditionellen und auch mal Pop- und Reggae-Rhythmen singt sie als weibliche Kraft mit vielen Stimmen über Themen wie Feminismus, Migration und Umweltschutz.

    Kennt Ihr dieses Gefühl, wenn in einer Sommernacht die Stadt nach der Hitze des Tages voller Leben ist, die Straßen nach Sonnenuntergang noch Wärme abgeben und zum Flanieren einladen, man Freunde trifft und überall was los ist? Genau wie dieses Gefühl klingt die Band Ayom. Ihren Sound, der Einflüsse aus Brasilien, Angola und den Kapverden in sich vereint, reichern die Musiker:innen mit der kosmopolitischen Energie Lissabons und Barcelonas an. Das Ganze bringen sie mit unwiderstehlichem Swing auf die Bühne.

    Rosenfelspark Lörrach

News

  • Esmeralda Conde Ruiz, Timo Sadovnik und Jörg Lutz Foto: Ingmar Lorenz

    News 12.07.2024

    STIMMEN-Festival 2024 feierlich eröffnet!

    Mit einem Festakt und Ansprachen von Intendant Timo Sadovnik, Oberbürgermeister Jörg Lutz und Künstlerin Esmeralda Conde Ruiz sowie einem grandiosen Konzert von “Die Nina Simone Story feat. Fola Dada” wurde das STIMMEN-Festival 2024 eröffnet.

  • Foto: Juana Wein

    News 02.07.2024

    Woody als Support für Birdy bestätigt!

    Die Sängerin Woody wird als Support für Birdy am Samstag, 3. August, 20 Uhr, mit einer einzigartigen Mischung aus Pop und Indie auf dem Vitra Campus, Weil am Rhein auf der Bühne stehen.

  • Foto: Ingmar Lorenz

    News 25.06.2024

    Arbeiten für „Paint the Town Red“ haben begonnen

    Seit heute wird der Eingangsbereich des Burghof Lörrach für die Kunstinstallation „Paint the Town Red” von Esmeralda Conde Ruiz rot eingefärbt. 

    Magazin

    Alle Artikel zur 30. Festivalausgabe

    • Foto: Juri Junkov

      Mag 18.07.2024

      Awareness-Konzept bei STIMMEN

      Um die Sicherheit und das Wohlbefinden aller Festivalbesucher:innen weiter zu stärken, setzt das STIMMEN-Team dieses Jahr ein in den vergangenen Monaten entwickeltes Awareness-Konzept um. 

    • Foto: Sven Goetz

      Mag 25.06.2024

      Nina Simone und das erste STIMMEN-Festival

      Mit „Die Nina Simone Story feat. Fola Dada“ wird das 30. STIMMEN-Festival am Donnerstag, 11. Juni, im Burghof Lörrach eröffnet. Das Konzert ist eine Hommage an eine der größten Sängerinnen aller Zeiten und hat zugleich Erinnerungen eine denkwürdige Episode der STIMMEN-Geschichte wach werden lassen, die sich im Jahr 1994 ereignet hat. 

    • Foto: Juri Junkov

      Mag 25.06.2024

      Pfandsammelaktion von UNICEF und STIMMEN

      Auch 2024 sind sie wieder dabei auf dem Lörracher Marktplatz bei den STIMMEN-Konzerten, die jugendlichen Kinderrechtsbotschafter:innen der UNICEF-Arbeitsgruppe Lörrach. 

    • Collage: Chanicleer, Foto: Stephen K. Mack / Ingenium Ensemble, Foto: Miki Pavlin / trei, Foto: Matthias Müller / delian:quartett, Foto: Mathias Bothor / Angela Winkler, Foto: Ruth Walz

      Mag 21.06.2024

      Klassik und Vokalmusik beim STIMMEN-Festival

      Seit seiner Gründung vor 30 Jahren steht das STIMMEN-Festival für große Namen und Neuentdeckungen aus Rock, Soul, Jazz und Gobal Pop an einzigartigen Spielorten, vor allem aber auch für erlesene Vokalmusik. Der Grundstein hierfür wurde bereits durch das namensgebende Thema des Festivals sowie den festen Bestandteil „Lörrach singt!“ gelegt und gerade in der Anfangszeit durch die enge Zusammenarbeit mit dem einzigartigen Bobby McFerrin gefestigt.

    • Foto: Julien Lanoo/Vitra

      Mag 06.06.2024

      Neuer Spielort: Vitra Campus Weil am Rhein