• Foto: Justus von Karger

    Singer-Songwriter

    German Indie Pop

    Sonntag, 04.08.24 | 20 Uhr

    Faber Addio Live 2024

    Einen großartigeren Festival-Ausklang kann man sich nicht wünschen: Mit Faber steht beim STIMMEN-Finale nicht nur einer der angesagtesten Singer-Songwriter auf der Bühne, der Schweizer bringt auch sein neues Album mit, das passenderweise den Titel „Addio“ trägt. 

    Mit diesem hat er sich losgesagt von messbar gemachter Kunst, von Musik, die nicht mehr nur für sich selbst stehen darf. Stattdessen hat Faber Songs geschrieben, die nicht funktionieren müssen, es abertrotzdem tun. Und sie haben es auch live in sich: Fabers Auftritte, bei denen er erstmals von einer erweiterten Band begleitet wird, sind mitreißend, elegant, unverkopft anspruchsvoll und mithin das Beste, was man in deutscher Sprache (und nicht nur das, Faber singt bisweilen auch auf Italienisch, Französisch oder Schweizerdeutsch) live erleben kann. 

    Und übrigens kommt durch Fabers Auftritt auch Familien-Flair ins diesjährige STIMMEN-Line-Up, haben wir doch seinen Vater, Pippo Pollina, gut drei Wochen vorher bei uns zu Gast.

    Vitra Campus, Weil am Rhein
  • Foto: Birdy/Promo

    Pop

    Singer-Songwriter

    Alternative/Indie

    Samstag, 03.08.24 | 20 Uhr

    Birdy

    Mit ihrem im Jahr 2023 veröffentlichten Album „Portraits“ wagt Birdy einen befreiten Sprung ins Unbekannte. Die Songs sind selbstbewusst, der Stil durchdrungen von überschwänglicher Energie und einfallsreichen Produktionen. 

    Weltweit verzeichnet das hochgelobte Album mehr als 21 Millionen Streams. Der Guardian nannte es einen „unwiderstehlich melodischen 80er-Jahre-Nostalgie-Trip“. Mit gerade einmal 27 Jahren hat sich Birdy damit als eine der führenden Künstlerinnen Großbritanniens etabliert. Egal, ob sie auf Blockbuster-Soundtracks für Pixar, Netflix und Amazon in Erscheinung tritt, mit führenden Künstlern verschiedener Musikgenres zusammenarbeitet oder eine Generation mit einem viralen Tik Tok-Sound motiviert – Birdy findet immer neue Wege, um neue Zielgruppen anzusprechen. 

    Als Headlinerin spielte sie bei vielen Festivals in ganz Europa und Asien, trat beim Glastonbury Festival auf und wurde sozusagen nebenbei sowohl für einen BRIT-Award als auch für einen Grammy nominiert.

    Vitra Campus, Weil am Rhein
  • Foto: Andrew Hutto

    Pop Classics

    Samstag, 27.07.24 | 20 Uhr

    Chris Isaak Support: Tanita Tikaram

    Kaum ein anderer Hit verkörpert Chris Isaak so umfassend wie sein bahnbrechender Klassiker „Wicked Game“. 2019 markierte den 30. Jahrestag von Isaaks Album „Heart-Shaped World“, auf dem „Wicked Game“ erstmals erschien – und 2024 gibt uns der Musiker aus Kalifornien zur 30. Auflage des STIMMEN-Festivals die Ehre. Im Laufe seiner fast vierzigjährigen Karriere ist der Sänger und Schauspieler auf der ganzen Welt aufgetreten. Seine Bilanz ist beeindruckend: dreizehn von der Kritik gefeierte Studioalben, zwölf Singles sowie mehrere Kinofilme.

    Marktplatz Lörrach
  • Foto: Ingo Pertramer

    Indie-Pop

    Indie-Rock

    Deutschrock

    Freitag, 26.07.24 | 20 Uhr

    Sportfreunde Stiller Tolle Gäste: Antje Schomaker

    Kompromisslos, ehrlich, authentisch und energetisch haben sich die Sportfreunde Stiller bei unzähligen Auftritten (in New York, Rio, Rosenheim) jede Menge Applaus (Applaus!) erspielt. Dafür gibt’s natürlich auch von uns ein Kompliment. Und sowohl die Sportis als auch wir haben 2024 Grund zum Feiern: 30 Jahre STIMMEN trifft auf 20 Jahre „Burli“. In feierlichem Gedenken an das Erfolgs-Album schmettern die Sportfreunde die komplette Burli-Songliste von der Bühne. Also, let´s do it like 2004!

    Marktplatz Lörrach
  • Foto: Kate Bellm

    Pop

    Sonntag, 28.07.24 | 20 Uhr

    Jess Glynne Support: Moncrieff

    Die Stimme von Jess Glynne ist weltberühmt – spätestens seitdem die britische Sängerin, Songwriterin und Grammy-Gewinnerin gemeinsam mit Clean Bandit und dem Song „Rather Be“ monatelang an der Spitze der internationalen Charts stand. Unter anderem mit „My Love“ von Route 94 und „These Days“ mit Macklemore knüpfte sie an diesen Riesenerfolg an. 

    Auf ihrem neuen Album zeigt sich die Musikerin von ihrer bisher persönlichsten Seite. Versteht sich, dass für die Platte nur ein Name infrage kam: „Jess“. 

    Marktplatz Lörrach
  • Foto: zVG

    Hip-Hop

    Rap

    Mittwoch, 24.07.24 | 20 Uhr

    Gims Support: KT Gorique

    Vor gut zehn Jahren kletterte Gims, damals noch als Maître Gims, mit den Songs von seinem Debütalbum „Subliminal“ erstmals an die Spitze der europäischen Charts. Seither sind Diamant, Gold und Platin seine ständigen Begleiter. 

    In Frankreich ist er spätestens seit seinem Auftritt im Stade de France vor 72 000 Zuschauer:innen ein absoluter Superstar. Aufgrund seiner unverwechselbaren Art ist Gims aber zugleich auch ein Botschafter der Kulturen – der kongolesischen, der französischen, vor allem aber der urbanen. Er ist streitbar, kontrovers, facettenreich und genial.

    Marktplatz Lörrach
  • Foto-Collage: Ivo Dimchev/Benjamin Hampson

    Dance/Electronica

    Performance

    Freitag, 12.07.24 | 19 Uhr

    Kaleida / Ivo Dimchev

    Das transatlantische Duo Kaleida kreiert Klangwelten, die düster und mystisch sind, in denen aber am Horizont immer auch ein bisschen Hoffnung durchscheint. Christina Wood und Cicely Goulder erlangten internationale Bekanntheit, als ihre Songs auf den Soundtracks der Kultfilme „John Wick“ und „Atomic Blonde“ erschienen. Ihre Alben sind vollendete Werke der elektronischen Kunst, in denen transzendenter Spiritualismus und minimalistische Produktion eine rohe, himmlische Kraft hervorbringen.

    Wandlungsfähig, respektlos und provokativ erkundet der queere bulgarische Musiker, Choreograf, Performer und Aktivist Ivo Dimchev das Universum des Klangs. Musikalische Forschung ist inzwischen der Kern seiner Arbeit, mit Texten, die den Zuhörer mit dunkler Poesie umhüllen. Der in Bulgarien geborene Künstler verwandelt seine Stimme in einen unerschöpflichen Klangkörper, mal bluesig, mal romantisch, mal melancholisch, mal Techno, aber immer kraftvoll. Bei STIMMEN wird Ivo Dimchev mit seiner Musikperformance „Top Faves“  zu erleben sein. (Altersempfehlung: 18+)

    Wenkenpark Riehen
  • Foto-Collage: Amber Grey / Sebastian Vistisen

    Pop

    Hip-Hop

    Folk

    Electronica

    Mittwoch, 31.07.24 | 20 Uhr

    Emel / AySay

    Die Musik von Emel ist lebendig, kraftvoll und intensiv. Mit ihrem inzwischen vierten Album MRA – MRA bedeutet auf Arabisch „Frau“ – hat sich die Sängerin mit einer tanzbaren und knallharten Renaissance neu erfunden. Die treibenden Sounds zwischen Hip-Hop, Pop und Reggaeton, die ausschließlich von und mit Frauen konzipiert und produziert wurden, sind die perfekten Vehikel für Emels feministische Message und für ihren Aufruf zur Zuversicht.

    AySay kreieren Musik, die alle Genrekonventionen sprengt und etwas gänzlich Neues schafft. Aufgewachsen mit dänischen und kurdischen Wurzeln, hat sich Mastermind Luna Bülow Ersahin schon früh in den Klang arabischer Lauten verliebt. Mit ihren Bandkollegen Carl West Hosbond und Aske Døssing Bendixen macht sie diese Liebe zum konstituierenden Merkmal des AySay-Sounds und lässt Synthesizer, Bassgitarren, Flöten sowie selektierte Samples in diesen mit einfließen. Das Resultat ist pure Magie.

    Werkraum Schöpflin, Lörrach-Brombach
  • Foto: Rheinproduktiv

    Global Folk

    Indie-Pop

    Hip-Hop

    Donnerstag, 25.07.24 | 20 Uhr

    Bukahara „30 Jahre STIMMEN“ Special Guest: Sharktank

    In einem Klima, in dem Protektionismus, Abschottung und Nationalismus geboten zu sein scheinen, machen Bukahara das einzig richtige: Sie machen das Fenster weit auf und lassen frische Luft hinein. Ihre Musik legt sich wie ein kühlendes Tuch auf unsere krisengeplagten Seelen und bezieht ihre Dringlichkeit vor allem aus der Tatsache, dass sie eben keine Eskapismus-Folklore bedient. Vielmehr sind die Klänge auf wehmütig-wunderschöne Weise von Folk durchdrungen. Kein Ton und kein Wort sind zufällig an ihrer Stelle. Die Präzision und das Gespür, mit denen Bukahara unendliche Räume für die Themen und Stimmungen der Lieder eröffnen, begründen deren Wahrhaftigkeit. Ahmed Eid (Bass, Percussion), Max von Einem (Posaune), Daniel Avi Schneider (Geige, Mandoline) und Zoghlami (Gesang, Gitarre, Schlagzeug) vereinen in ihrem Sound Folk, Blues, Swing sowie arabische Einflüsse zu ihrem ureigenen Stil. Bei ihrem Konzert an diesem Abend präsentieren sie ein Programm zu „30 Jahre STIMMEN“, das sie extra für unser Festival konzipiert haben.

    Marktplatz Lörrach
  • Foto: Sven Götz

    Jazz

    Donnerstag, 11.07.24 | 20 Uhr

    Die Nina Simone Story feat. Fola Dada Ihre Musik, Ihr Leben, Ihre Zeit

    Nina Simones Persönlichkeit könnte ein Bild Picassos sein: kantig, verschoben, geheimnisvoll, verzerrt und unscharf. Die Faszination für diese außergewöhnliche Künstlerin wird in der facettenreichen Show „Die Nina Simone Story“ spürbar. Songs, Bilder, Filmausschnitte und Texte beleuchten den Lebensweg dieser außergewöhnlichen Künstlerin. Fola Dada, Florian Dohrmann, Ulf Kleiner, Felix Schrack und Christoph Neuhaus sowie die Sprecherin und Moderatorin Katharina Eickhoff (SWR) begeben sich dabei auf Spurensuche.

    Burghof
  • Foto: Sequoia Ziff

    Singer-Songwriter

    Indie-Pop

    Alternative/Indie

    Freitag, 19.07.24 | 20 Uhr

    Gizmo Varillas / Blanco White

    Musikalische Inspiration aus der ganzen Welt und ein riesiges Spektrum an Instrumenten prägen den Sound von Gizmo Varillas. Mit einer zeitgemäßen Botschaft kreiert er eine kraftvolle Kombination aus einfachen, aber tiefgründigen Texten im Marley-Stil, angetrieben von Paul-Simon-Melodien, John-Frusciante-Gitarren und so vielen weiteren Einflüssen, dass es unmöglich ist, sie alle aufzuzählen. Er verbreitet „auf aufmunternde und wohltuende Art und Weise Optimismus, Zuversicht und jede Menge guter Laune“, schreibt queer.de.

    Innerhalb von zwei Jahren hat Blanco White – alias Josh Edwards – fast alles verloren: seine Gesundheit, seine Fähigkeit, zu musizieren und seine Möglichkeit, sich kreativ auszudrücken. 2022 aber kam der Umschwung. Im spanischen Tarifa fand der Singer-Songwriter zurück zu alter Form. Inspiriert von seinem neuen Lebensmittelpunkt schrieb er die Songs für sein zweites Soloalbum („Tarifa“). Auf diesem mischen sich seine einzigartige Stimme und sein Spiel auf dem Charango mit brasilianischen Rhythmen und andalusischen Harmonien.

    Rosenfelspark Lörrach

News

  • Foto: Justus von Karger

    News 06.06.2024

    Faber auf dem Vitra Campus

    Einen großartigeren Festival-Ausklang kann man sich nicht wünschen: Mit Faber steht am Sonntag, 4. August, einer der angesagtesten Singer-Songwriter auf der Bühne auf dem Vitra Campus, Weil am Rhein. Zudem wurden mit KT Gorique und Chabezo weitere Supports bestätigt.

  • Foto: Michael Clement

    News 04.06.2024

    Konzert von James Blunt ausverkauft

    Das erste STIMMEN-Konzert auf dem Vitra Campus, Weil am Rhein, bei dem James Blunt (Support: The Great Leslie) auf der Bühne stehen wird, ist ausverkauft. 

  • Foto: Pia Kamp/Unsplash

    News 04.06.2024

    Cateringhilfen gesucht!

    Der Burghof als Veranstalter des STIMMEN-Festivals sucht ab sofort engagierte Helfer:innen im Cateringbereich für den Zeitraum vom 11. Juli bis 1. August.

    Magazin

    Alle Artikel zur 30. Festivalausgabe

    • Mag 14.03.2024

      Esmeralda Conde Ruiz: Paint the Town Red

      „Let’s paint the town red!“: Ein Aufruf, der Stadt einen roten Anstrich zu verpassen? Die idiomatische Wendung aus dem Englischen ist: ausgehen und sich amüsieren, ein Glas zusammen trinken, tanzen, mit Freunden lachen, einen drauf machen. Diese Doppeldeutigkeit von „Paint the Town Red“ ist der Ausgangspunkt eines Kunstprojekts, das Esmeralda Conde Ruiz extra für die 30. Auflage des STIMMEN-Festivals entwickelt hat.

    • Foto: Julien Lanoo/Vitra

      Mag 06.06.2024

      Neuer Spielort: Vitra Campus Weil am Rhein